Email:info@tiruneshdibaba.net

Argentinien verlässt Ocampos aus dem endgültigen Kader der Copa America


Der Flügelspieler war vielleicht die bemerkenswerteste Brüskierung von Manager Lionel Scaloni, nachdem er kürzlich an einem WM-Qualifikationsspiel teilgenommen hatte

Sevilla-Flügelspieler Lucas Ocampos wurde laut der offiziellen CONMEBOL-Website aus dem argentinischen Copa-America-Kader ausgeschlossen, der am Donnerstagabend fertiggestellt wurde.

Der 26-Jährige war nur eine Woche zuvor im Team von Lionel Scaloni bei einem 1:1-Unentschieden in der WM-Qualifikation gegen Chile angetreten. An seiner Stelle werden Lionel Messi, Lautaro Martinez, Angel Di Maria, Joaquin Correa, Sergio Agüero und Lucas Alario im kommenden Turnier als Stürmer der Nation fungieren.

Ocampos machte in der Saison 2020/21 auf Vereinsebene einen Schritt zurück, nachdem er im Jahr zuvor für Sevilla sein Ligadebüt mit 14 Toren und drei Vorlagen gegeben hatte. In 34 Heimspielen erzielte er nur ein Tor ohne Elfmeter – und fünf Tore inklusive Elfmeter – und wurde für seine Abschlussprobleme kritisiert.

Wer hat den argentinischen Kader für die Copa America aufgestellt?

Basierend auf den auf der CONMEBOL-Website veröffentlichten Informationen wurden die folgenden Spieler in den 28-köpfigen Kader aufgenommen.

Torhüter: Franco Armani, Emiliano Martinez, Juan Musso und Agustin Marchesin.

Verteidiger: Gonzalo Montiel, Nicolas Otamendi, German Pezzella, Nicolas Tagliafico, Lucas Martinez Quarta, Marcos Acuna, Lisandro Martinez, Nahuel Molina Lucero und Cristian Romero.

Mittelfeldspieler: Leandro Paredes, Giovani Lo Celso, Exequiel Palacios, Nicolas Gonzalez, Guido Rodriguez, Rodrigo De Paul, Alejandro Gomez, Angel Correa und Nicolas Dominguez.

Vorwärts: Lionel Messi, Lautaro Martinez, Angel Di Maria, Joaquin Correa, Sergio Agüero und Lucas Alario.

Weiterlesen

Have any Question or Comment?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.