Email:info@tiruneshdibaba.net

Giannis Antetokounmpo, Bucks muss seine Bemühungen in Spiel 3 verbessern, um Nets auszuschalten


Mit 2,1 Sekunden verbleibenden Spiel 3 am Donnerstag zwischen den Bucks und Nets hatte Brooklyn die Chance, den Wettbewerb in die Verlängerung zu schicken. Zum Glück für Milwaukee, Kevin Durants Verzweiflung 3-Zeiger prallte vom hinteren Rand ab und fiel sicher zu Boden, sodass die Fans im Fiserv Forum gemeinsam ausatmen konnten.

Nachdem die Bucks sich den Sieg gesichert hatten, der das Halbfinale der Nets in der Eastern Conference auf 2-1 verkürzte, erklärte Mike Breen von ESPN, dass sie gleich wieder in der Serie sind. Aber in Bezug auf den Hall of Fame-Ansager erscheint das etwas voreilig.

MEHR: Warum Charles Barkley während der NBA-Playoffs gegen Nets kämpft

Denn eigentlich hätten die Bucks nicht mit einem Endstand von 86-83 gewinnen sollen und in Spiel 3 hätte es nicht um den letzten Ballbesitz gehen sollen.

Die Mannschaft von Mike Budenholzer startete mit einem Paukenschlag und lag am Ende des ersten Viertels mit 30:11 in Führung. Giannis Antetokounmpo und Khris Middleton waren mit jeweils 15 Punkten im ersten Frame zu Beginn aggressiv. (Sie machten 68 von Milwaukees 86 Punkten aus, tDer höchste Punkteprozentsatz eines Duos in der NBA-Playoff-Geschichte.) Es war genau die Art von Reaktion, die die Bucks von ihren Stars brauchten, nachdem die Nets sie in den Spielen 1 und 2 in Verlegenheit gebracht hatten.

Aber dann kehrten die schlechten Gewohnheiten aus den vorherigen Verlusten zurück. Milwaukee geriet in Isolation gegen Brooklyns schaltlastiges Schema, anstatt sich zu bewegen, zu passen und zu screenen. Antetokounmpo, der mit 33 Punkten und 14 Rebounds ins Ziel kam, feuerte viel zu viele Pull-Up 3-Pointer ab. Die Nets waren offensichtlich glücklich, „The Greek Freak“ seine beste (schlechteste?) Stephen-Curry-Nachahmung machen zu lassen.

„Ich denke, das erste Quartal, [Antetokounmpo] war im Angriffsmodus. Ich denke, der Abstand, wir waren besser“, Budenholzer sagte während seiner Medienverfügbarkeit nach dem Spiel. „Wir haben 30 Punkte geholt, und dann war es ein bisschen ein Schlagabtausch. Also muss Giannis nur noch seine Plätze finden, kann zu zweiten Aktionen, dritten Aktionen kommen. Er wird einfach weiterspielen und gute Entscheidungen treffen und für sein Team spielen.“

Die Bucks profitierten auch von einer ungewöhnlich schlechten Drehnacht für Nets, insbesondere wenn man bedenkt, dass Milwaukee oft damit zufrieden war, an seinem Drop-Schema festzuhalten und Brooklyn einen sauberen Blick auf den Korb zu werfen.

Kevin Durant erzielte insgesamt 30 Punkte, aber er schoss 11 von 28 aus dem Feld. Kyrie Irving erzielte 22 Punkte und wurde 9 von 22. Die vielleicht größte Überraschung war Joe Harris, der die Liga während der regulären Saison mit 3 Punkten anführte und 1 von 11 auf Field Goals und 1 von 7 auf 3 Pointer schoss. Wenn nur ein paar dieser Schüsse fallen, würden die Bucks auf ein unüberwindbares 3:0-Loch starren.

„Es war wirklich einfach. Es waren nur Aufnahmen“, Durant sagte. „Ich denke, wir haben ein gutes Aussehen. Wir sind an die Farbe gekommen. Wir haben den zusätzlichen Pass gemacht. Und wir haben einfach [didn’t] Schüsse machen. Manchmal ist das der Name des Spiels.“

Milwaukee verdient jedoch Anerkennung dafür, dass es stark schließt. Middleton (35 Punkte, 15 Rebounds) und Jrue Holiday (neun Punkte, fünf Assists, vier Rebounds) lieferten Kupplungsbecher auf der Strecke. Es ist erwähnenswert, dass diese Schlüsselpunkte auf einer tatsächlichen Halbfeldaktion oder im Übergang gegen eine nicht festgelegte Verteidigung beruhten.

Wie Antetokounmpo gegenüber Reportern sagte Nach Spiel 3 heißt es „Ein Gewinn ist ein Gewinn“, und die Bucks erhalten keine zusätzliche Anerkennung für ihren Stil. Aber Milwaukee kann nicht erwarten, wirklich mit Brooklyn zu konkurrieren, indem es sich auf inkonsistente Ausführung und Ausreißer-Schießleistungen seines Gegners verlässt. Die Bucks haben einen Sieg im Gepäck – die eigentliche Herausforderung beginnt jetzt.

„Am Ende des Tages, wenn du ein Basketballspiel spielst und das Spiel gewinnst, genießt du es [it]. Aber ich denke, wir können besser spielen“, sagte Antetokounmpo. „Wir können besser spielen. Wir können schneller spielen. Wir können mehr zusammen spielen.“

Have any Question or Comment?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.