Email:info@tiruneshdibaba.net

Liverpool-Star Mane trifft nach dem Länderspieleinsatz auf den senegalesischen Präsidenten Macky Sall


Der 29-Jährige kehrte nach seinem Auslandseinsatz nach Dakar zurück und wurde vom Staatschef im Palast der Republik empfangen

Liverpools Stürmer Sadio Mane wurde am Donnerstag vom senegalesischen Präsidenten Macky Sall empfangen, nachdem er dem Land in der Länderspielpause zu aufeinanderfolgenden Siegen verholfen hatte.

Mane gehörte zum Kader der Teranga Lions, die am Samstag bzw. Dienstag Sambia und die Kapverden besiegten, und erzielte in jedem Duell ein Tor.

Der Liverpooler Star ist mit 23 Toren der zweithöchste Torschütze in den Nationalmannschaftsfarben neben dem ehemaligen Marseille-Stürmer Mamadou Niang und liegt acht Tore hinter dem Rekordtorschützen aller Zeiten, Henri Camara.

Nach Beendigung seines internationalen Dienstes im Team von Aliou Cisse ging Mane zum Palast der Republik in Dakar, um Präsident Sall über seine Sozialprogramme zu informieren.

Der afrikanische Fußballer des Jahres 2019 möchte in seinem Geburtsort Bambali ein Krankenhaus bauen und suchte den Beitrag der Regierung zur Bereitstellung von medizinischem Personal für die Einrichtung.

Auch in dem Treffen soll Mane über die Vorbereitungen Senegals auf die Qualifikationsspiele zur FIFA-Weltmeisterschaft 2022 und das Afrika-Cup-Turnier 2022 in Kamerun gesprochen haben.

Die Teranga Lions haben in Ägypten vor zwei Jahren nach einer 0:1-Niederlage gegen Algerien im Finale nur knapp die kontinentale Krone verpasst.

„Der senegalesische Nationalspieler Sadio Mane wurde an diesem Donnerstag von Präsident Macky Sall empfangen“, heißt es in der Erklärung.

„Der Liverpooler Sozialarbeiter kam, um sich mit dem Staatsoberhaupt über seine sozialen Aktionen, einschließlich des Baus eines Krankenhauses in Bambali, auszutauschen. Er hat den Staat um Hilfe für medizinisches Personal gebeten.

„Auch das neue Stadion Senegals und die Vorbereitung der Nationalmannschaft mit den letzten beiden Freundschaftsspielen standen auf dem Austausch-Menü.“

Im Jahr 2019, nachdem Mane im Ballon D’Or-Ranking hinter Lionel Messi, Virgil van Dijk und Cristiano Ronaldo den vierten Platz belegt hatte, nutzte Präsident Sall die sozialen Medien, um den 29-Jährigen im Namen des ganzen Landes zu ermutigen.

„Mein lieber Sadio. Mit meiner Stimme drückt Senegal seine Ermutigung und meine Glückwünsche zu diesem Platz unter den ersten vier beim Ballon d’Or 2019 aus“, sagte Sall.

„Das Beispiel der Selbstaufopferung und Beharrlichkeit, das Ihr Credo war, wird es Ihnen sicherlich ermöglichen, diese Trophäe zu erobern. Bravo!“

Mane und seine senegalesischen Teamkollegen werden sich im September für ihre WM-Qualifikation wieder neu formieren, wobei Spiele gegen Togo und Kongo anstehen.

Have any Question or Comment?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.