Email:info@tiruneshdibaba.net

WTC-Finale – R Ashwin schlägt neutrale Austragungsorte für Serien vor, die für WTC-Punkte zählen


Nachrichten

India Spinner glaubt auch, dass Neuseeland „mit einem Vorteil“ ins WTC-Finale kommen wird, nachdem es in der Vorrunde gegen England in England gespielt hat

Eine Woche vor dem Eröffnungsfinale der World Test Championship (WTC) in Southampton, Indiens Offspinner R Ashwin, hat vorgeschlagen, dass eine der potenziellen Entwicklungen des Turniers darin bestehen könnte, dass Teams die bilaterale Serie spielen, die für WTC-Punkte an neutralen Orten zählt, um „Kontext hinzuzufügen“.

„Wenn ich das sagen darf, muss es der aufregendste Teil beim Test-Cricket sein. In all den Jahren ist es nie passiert – wir haben noch nie gegen ein Team an einem neutralen Ort gespielt“, sagte Ashwin weiter bcci.tv. „Aber ich denke, in Zukunft könnte das WTC auf diese Weise Kontext hinzufügen, [by having] zwei Mannschaften, die nicht zu Hause spielen und das ganze Auf und Ab des Spiels bringen.“

Die erste Ausgabe des WTC lief ab 2019 über einen zweijährigen Zyklus. Gemäß der vom ICC entwickelten ursprünglichen Struktur sollte jedes Team sechs bilaterale Serien spielen, drei zu Hause und drei auswärts. Damit jedes Spiel zählt, wurden für jedes Spiel Punkte vergeben, wobei die beiden besten Teams der Punktetabelle ein einmaliges Finale bestritten. Das Finale der ersten Ausgabe zwischen Indien und Neuseeland wird in Southampton stattfinden, einem neutralen Austragungsort, und Ashwin sagte, es könnte die Qualität des Turniers verbessern, wenn die zugehörige bilaterale Serie einen ähnlichen Weg einschlagen würde.

Ashwins Standpunkt wurde auch von seinem indischen Teamkollegen und schnellen Bowler Mohammed Shami geteilt, der – ebenfalls mit sprach bcci.tv – sagte, dass Indien und Neuseeland im Finale gegeneinander antreten würden, ohne einen „Heimvorteil“ zu haben, würde für einen guten Wettbewerb sorgen.
Dies ist der zweite Verbesserungsvorschlag für das WTC aus dem indischen Lager. Vor ihrer Abreise nach England hatte Cheftrainer Ravi Shastri gesagt, dass eine Best-of-Three-Serie in Betracht gezogen werden sollte, um den WTC-Sieger zu krönen, und nicht ein einmaliges Spiel am Ende des Zweijahreszyklus. Shastri war sich bewusst, dass die Bedingungen auf der ganzen Welt im Moment möglicherweise nicht für eine solche Serie geeignet sind, sagte jedoch, dass dies der „ideale“ Höhepunkt eines zweieinhalbjährigen Turniers in der Zukunft sei.
„Neuseeland wird einen Vorteil haben“
Indien wird mit weniger Spielzeit im Vorfeld in dieses WTC-Finale gehen als Neuseeland, das derzeit den zweiten Test einer Serie aus zwei Spielen gegen England in England bestreitet. Während das erste Spiel wetterbedingt abgebrochen wurde und mehrere Senioren für das zweite ausgeruht wurden, dürfte das Training unter englischen Bedingungen Neuseeland einen Vorteil bieten.

„Ich erwarte, dass ein sehr gut geplantes und eingespieltes neuseeländisches Team auf uns zukommt“, sagte Ashwin. „Natürlich haben sie zwei Tests gespielt und werden definitiv einen Vorteil haben. Also müssen wir uns darauf einstellen.“

Have any Question or Comment?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.